Organisationsaufsteller

Der Organisationsaufsteller – Coaching Ausbildung

Die systemische Aufstellungsarbeit wird als effektive Methode von erfolgreichen Unternehmen eingesetzt und ist anerkanntes und lösungsorientiertes Tool in Wirtschaft, Sozialarbeit und Psychologie. Durch Systemaufstellungen sind wir in der Lage unsichtbare Dynamiken sichtbar und bewusst zu machen, Probleme und Ursachen dahinter zu erkennen und innerhalb kürzester Zeit Lösungen herbeizuführen.

Für wen ist die Ausbildung zum Organisationsaufsteller*in geeignet:

Human Resources Manager, CEO ́s, Personalentwickler, Coaches, Heilpraktiker, Sozialarbeiter*innen, Erzieher*innen, Privatpersonen etc.

Der Vorteil einer Ausbildung ist, dass die späteren Leiter*innen zunächst in ihrem eigenen System aufräumen. So verhindern wir, dass wir später mit dem Thema unserem Gegenüber in Resonanz gehen. Entscheidend ist die Bereitschaft sich auf neuartige Perspektiven, Erkenntnisse und Prozesse einzulassen.

Sind Vorkenntnisse zum Bestehen der Ausbildung nötig?

Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Von Vorteil sind eine gewisse Auffassungsgabe und Empathie zu Menschen. Tools und Techniken dafür werden innerhalb der Ausbildung vermittelt.

Trainingsinhalt

Was sind Organisationsaufstellungen?

Bei einer Organisationsaufstellung handelt es sich um eine Form von Systemischer Aufstellung, bei der die Elemente eines Systems (z.B. Unternehmen, Organisation, Schulen) im Raum positioniert und miteinander in Beziehung gesetzt werden. Sehr schnell kann dabei das Wesentliche erkannt und Probleme behoben werden.

Viele Themen des betrieblichen Alltags lassen sich so bearbeiten:

Entscheidungsprozesse

Konfliktsituationen

Persönliche Klärungsprozesse

Teambildung

Fragen zu Produkten, Märkten und Vertriebssituationen

Fusionen uvm.

Ziel der Ausbildung:

Die Teilnehmer*innen lernen systemische Prinzipien und verdeckte Dynamiken in Systemen verstehen. Dieses Wissen ermöglicht der/dem Aufsteller*in komplexe Situationen in Organisationen lösungsorientiert zu verändern. In der praktischen Arbeit als Stellvertreter und in der theoretischen Ausbildung entwickeln Sie die erforderlichen Fähigkeiten für syste- misches Arbeiten. Sie lernen Aufstellungen zu leiten und für sich und andere einzusetzen, sowohl in der Arbeit mit Gruppen, als auch in Beratungssituationen. Es werden verschiedene Techniken, Grundmuster und Gesetzmäßigkeiten gelernt und trainiert, sowie das notwendige Hintergrundwissen vermittelt.

5,0 7 Rezensionen

  • Avatar Balian Buschbaum ★★★★★
    Mind for future ist DIE Plattform für alle Unternehmen, die zeitsparend ein ALL-INKLUSIVE Paket für ihre Fortbildungen, Weiterbildungen … Mehr oder Auffrischungen suchen. Egal, ob Unternehmerworkshops, motivierende Speaker*innen zu den unterschiedlichsten Themen oder professionelle Coachings - Mind for Future hat mit Sicherheit den richtigen Menschen parat.
  • Avatar Claudia Malsi ★★★★★
    Ich habe bereits bei einigen Workshops, Seminaren und Aufstellungstagen der "Minds" von Mind for Future teilgenommen … Mehr und konnte sehr Vieles für mich mitnehmen. Die Begegnungen waren immer sehr inspirierend und warmherzig. Die Organisation unkompliziert und persönlich. Tolle Angebote, viel Knowhow und allgemein sehr zu empfehlen.
  • Avatar Michael Mayer (kniggebenefit) ★★★★★
    Mind-for-future ist für mich nicht nur eine wertvolle Plattform für Experten und Dienstleistungen. Die Idee einer Vereinigung … Mehr von herzlicher Expert*innen und die Bandbreite von Trainerinnen, Coaches und Speakter*innen begeistert mich sehr.
    Als Teil dieser Menschen habe ich selbst bereits viel der angebotenen Dienstleistungen in Anspruch genommen oder in Gruppenseminaren erleben dürfen. Unternehmenskunden von mir buchen meißt nach dem ersten Kontakt weitere Vorträge, Trainings, oder Workshops.
    Gerade aktuell ist Aus- oder Fortbildung mit Empathie für Menschen und Unternehmen sehr wichtig.
  • Avatar Sabrina Schneider ★★★★★
    Mind for Future ist eine Plattform, die wahrhaftig Veränderung schafft. In Menschen und damit auch in deren Außenwelt. Vielen … Mehr Dank, dass ich dabei sein darf.